Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente. Aggiorna ora

Ferrari Trento fördert eine Kultur des verantwortungsvollen Alkoholgenusses, wie er Teil der italienischen Lebensart ist.

Es ist eine Kultur, die eng mit dem Ritual der Nahrungsaufnahme und dem Feiern geselliger Momente verbunden ist, wobei der Konsum moderat und bewusst ist.

Nutze die Seite ferraritrento.com nur, wenn du diesen Ansatz teilst und wenn du alt genug bist, um nach den Gesetzen deines Landes Alkohol trinken zu dürfen: Dich erwartet eine Tour, auf der du viel über Exzellenz lernen wirst.

Der Zugang zur Website wurde verweigert, da Sie nicht volljährig sind, um Alkohol zu trinken.

Norbert Niederkoflers Bergküche

“Meine Küche, die von dem Konzept “Cook the Mountain” inspiriert ist, und Ferraris Trentodoc Spumante passen perfekt zusammen, denn wir beginnen beide mit dem Respekt vor der Natur und dem Wunsch, die Qualitäten der Produkte und der Menschen, die mit den Bergen verbunden sind, herauszustellen.”

Norbert Niederkofler

Berg-inspirierte Gerichte und Sekt

Respekt für die natürliche Umgebung und die Förderung der Bergwelt sind Werte, die Norbert Niederkofler in seiner Küche und die Kellerei Ferrari bei der Kreation ihrer Trentodocs miteinander teilen.

Ein Augenmerkt auf Exzellenz, die Leidenschaft für die Berge, der Schutz ihrer kulturellen Traditionen und Respekt vor ihren Rhythmen: Dies alles sind Qualitäten, die die Küche von Norbert Niederkofler und die Spumante der Cantine Ferrari gemeinsam haben.

Norbert Niederkofler, der Michelin-drei-Sterne-Koch vom Restaurant St. Hubertus in San Cassiano in Südtirol, bietet jetzt seit über zwanzig Jahren Speisen an, die zutiefst verbunden sind mit ausschließlich saisonalen Zutaten, die aus seinen Alpen stammen.

“Abwechslung kommt aus der Verbindung einfacher Zutaten. Produkte von Top-Qualität sind für mich die Grundvoraussetzung. Meine Arbeit in der Küche kann man zusammenfassen als Respekt vor dem Produkt und die Kunst, seine Qualität vollkommen zu zeigen. Das Ergebnis muss “sichtbar” sein – sowohl in Bezug auf den Geschmack als auch nach ästhetischen Gesichtspunkten: delikat, einfach, dabei aber überraschend. Leichtigkeit kann man sehen und schmecken”.

“Cook the Mountain” heißt das Projekt, dass der Koch 2010 begann, um seiner Region eine profilierte gastronomische Identität zu verleihen. Eine, die modern ist und gleichzeitig die lokalen Erzeugnisse widerspiegelt, um so solide Synergien mit den Menschen entstehen zu lassen, die sie anbauen und produzieren.

Respekt und Förderung für den Weinanbau in den Bergen untermauern auch den Ansatz der Kellerei Ferrari. Alle im Besitz des Unternehmens befindlichen Weinberge sind Bio- und “biodiversity-friendly”-zertifiziert und über 600 Erzeuger, die Trauben zuliefern, sind dem Protokoll namens “Die Weinberge von Ferrari – für einen nachhaltigen und gesunden Weinbau in den Bergen” verpflichtet. Es verfolgt das Ziel, Trauben zu produzieren, die mehr denn je Repräsentanten ihres Terroirs sind und dabei gleichzeitig die Umwelt und die Gesundheit der Erzeuger selbst zu schützen.

Die Anziehung zwischen Cantine Ferrari und Norbert Niederkofler besiegelt somit die gemeinsamen Werte und Leidenschaften, die daraufhin in Menüs ihren Ausdruck finden, welche speziell darauf ausgelegt sind, die einzigartigen Charakteristiken von Ferraris Trentodoc Weinen und den besten Erzeugnissen der Alpen zu betonen.