Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente. Aggiorna ora

Pizza napoletana

Nur wenige ursprüngliche Zutaten machen die Basis dieses außergewöhnlichen Gerichts aus: Tomaten, Olivenöl Extravergine, Mozzarella aus Kampanien und Hefeteig. Ein Klassiker, um den uns die ganze Welt beneidet.

pizza napoletana

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g pürierte Tomaten
  • 40 g Olivenöl Extravergine
  • 3 g Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Prisen getrockneter Oregano
  • 600 g sahniger Mozzarella
  • 400 g Kirschtomaten
  • 1 Bund frisches Basilikum

Für den Pizzateig:

  • 100 g Weizenmehl 0
  • 380 g Weizenmehl 00
  • 320 g Wasser
  • 5 g Hefe
  • 25 g Salz
  • 25 g Erdnussöl
  • 320 g Weizenmehl 00
  • 80 g Wasser

Verkneten Sie die Zutaten für den ersten Teil des Teigs 15 Minuten lang und achten Sie darauf, das Salz erst am Ende zuzugeben. Dann mit einem Küchentuch abgedeckt eine Stunde lang ruhen lassen.

Danach geben Sie die Zutaten für den zweiten Teil (weiter 320 g Mehl und 80 g Wasser) hinzu, verkneten das Ganze und lassen den Teig erneut für eine weitere Stunde abgedeckt ruhen.

Teilen Sie den Teig in Portionen von 180 g auf, geben diese in eine Schale und verschließen sie mit Frischhaltefolie. Den Teig über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am folgenden Tag, lassen Sie den Teig, nachdem Sie ihn aus dem Kühlschrank genommen haben, 3 Stunden lang gehen.

Rollen Sie ihn zu Kreisen von ca. 30 cm Durchmesser aus, wobei der Teig außen etwas dicker bleibt, damit sich beim Backen der typische Rand bildet.

Weitere Vorgehensweise:

Würzen Sie das Tomatenpüree mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und getrocknetem Oregano und verteilen das Gemisch auf den Pizzas.

Bei sehr hoher Temperatur (ca. 300°C) im Ofen backen und 2 Minuten vor dem Herausnehmen mit dem Mozzarella belegen.

Vor dem Servieren kommen als letzter Schliff die halbierten Kirschtomaten und das Basilikum auf die Pizza.

„Statt das Basilikum mit dem Messer zu schneiden, ist es viel besser, es mit der Hand zu zerzupfen und direkt auf die Pizza zu geben, so behält es sein ganzes Aroma.“

Alfio Ghezzi Chef Ferrari