Il tuo browser non è aggiornato!

Aggiornalo per vedere questo sito correttamente. Aggiorna ora

27 Februar 2018

Ferrari und Identità Golose 2018: die drei besten Gastronomen der Welt laut The World’s 50 Best Restaurants diskutieren über die Kunst der Gastlichkeit

Panel dedicato all'Arte dell'Ospitalità a Identità Golose 2018

Vom 3. bis 5. März werden die Cantine Ferrari am Kongress Identità Golose in Mailand teilnehmen. Im Ferrari-Stand im Ausstellungsbereich main sponsor werden zahlreiche Veranstaltungen über die Bedeutung der Kunst der Gastfreundschaft organisiert. Hauptthema ist die magische Alchemie zwischen Gastfreundschaft, Service und Geselligkeit, die ein unvergessliches Essens- und Weinerlebnis ermöglichen.

In den letzten Jahren haben die Cantine Ferrari dieses Thema durch viele Initiativen unterstützt und vertieft – unter anderem durch die Zusammenarbeit mit The World’s 50 Best Restaurants. Auf der Grundlage dieser Partnerschaft ist die Ferrari Trento Art of Hospitality Award- Verleihung entstanden, derer Philosophie sich vollkommen im diesjährigen Kongressthema „Il Fattore Umano“ (Faktor Mensch) widerspiegelt. Das Thema Gastfreundschaft passt doch optimal in die zentrale Diskussion des Kongresses: die Beziehungen zwischen dem Koch-Mensch und allen denen, die um ihn herum arbeiten.

Am Sonntag, 4. März, findet ein interessantes Treffen bei Identità di Sala statt. Einige Spitzenvertreter der Hotellerie nehmen an der Diskussion teil und erklären ihre Meinung über verschiedene Themen wie Ausbildung, die Rolle der Familie und die Hotellerie-Welt. Unter ihnen Will Guidara, Besitzer von Eleven Madison Park, New York, und Josep Roca, Besizter von El Celler de Can Roca, Girona. Am 5. März werden sie auch an der Sitzung von Identità Golose genau zum Thema „die Kunst der Gastfreundschaft“ teilnehmen.

Will Guidara und Josep Roca sind beide Preisträger des Ferrari Trento Art of Hospitality Award. Auf dem Kongress werden sie ihre Erfahrungen im Bereich der Förderung der Kunst von Gastfreundschaft aus der Perspektive vom Maître, Sommelier und Bedienpersonal einbringen. Auf das Podium wird auch Massimo Bottura, Besitzer von Osteria Francescana, treten und es wird damit ein außergewöhnliches Trio gebildet. Sie vertreten nämlich die besten Restaurants der Welt laut der Liste der letzten drei Jahre von World’s 50 Best Restaurants, der anlässlich des Kongresses in Mailand vom Deputy Editor Laura Price vertreten wird. Das vom Journalisten Federico De Cesare Viola eingeleitete Forum wird durch die Reden von Matteo Lunelli, Vorstandsvorsitzender der Cantine Ferrari und Paolo Marchi, Gründer von Identità Golose, ergänzt.

Am 5. März wird eine spezielle Verkostung, geleitet vom Ferrari – Ökologe Marcello Lunelli, angeboten. Durch eine einzigartige Reise in den Ferrari Weingütern werden die verschiedenen Ausdrucksformen des Chardonnay aus den Trentiner Bergen erzählt, von Villa Margon, Trentino Chardonnay von Tenute Lunelli bis hin zu einer breiten Palette von Trentodoc, mit abschließender Probe des erlesenen Giulio Ferrari Riserva del Fondatore 1993.